Online-Adresse dieser Seite: www.hubertus-friesheim.de

Presse

Schützenfest 2011

Das Schützenfest der St. Hubertus Schützenbruderschaft Friesheim e.V. wurde in diesem Jahr an 4 Tagen gefeiert:
Freitag, 17. Juni 2011
Ab 20.00 Uhr führte die Jugendabteilung eine Jugenddisco durch, die gut besucht war und mit dem DJ "SdoubleD" für die richtige Stimmung sorgte.
Samstag, 18. Juni 2011
Schwere Wolken und zeitweise Regenschauer verhießen nichts Gutes für den Königsball und ie Abholung der Majestäten an ihren Standquartieren. Doch pünktlich zur Abholung riss der Himmel auf und sogar die Sonne schien.
Nach Kranzniederlegung am Ehrenmal, Abholung des Jungschützenkönigs Sven Uhlitt und der Schützenliesl, Elena Nolden, wurde das Königspaar Christel und Friedrich Schäfer am Hofe Rau abgeholt. Bei strahlendem Sonnenschein konnte der kleine Festzug zum Festzelt durchgeführt werden.
Ab 20.00 Uhr fand der Königsball im Festzelt statt. Viele Besucher und die Vereinsmitglieder hatten bei der blendend aufgelegten Showband "Come on" ein außerordentliches und stimmungsvolles Tanzvergnügen. Gegen 22.30 Uhr wurde dann das Höhenfeuerwerk "Rotbach in Flammen" abgebrannt. Das war wieder ein gelungener Ball.
Sonntag, 19. Juni 2011
Die Heilige Messe um 09.00 Uhr im Festzelt stand ganz im Zeichen des 75-jährigen Jubiläums der Jungschützen, die auch die Messe gestalteten. Ab 10.00 Uhr wurden die Ehrungen für die Jung- und Schülerschützen mit Verleihung der errungenen Preise durchgeführt. Die eingeladenen ehemaligen Jungschützenkönige schossen einen Pokal aus, den Hans Jürgen Simon für sich gewinnen konnte. Bei den Schießwettbewerben um die Schülermajestäten 2011/12 ging Taran Ecks als Schülerprinz aus dem Rennen hervor. Eine Schülerprinzessin wurde mangels Bewerberinnen dieses Jahr nicht ermittelt.  
Der Musikverein Friesheim brillierte mit flotten Rhytmen und trug so zum gelungenen Rahmen der Veranstaltung bei.
Um 14.00 Uhr öffnete die Cafeteria im Schützenheim, die aufgrund der widrigen Wetterlage gerne von den Gästen aufgesucht wurde. Für die Durchführung des Festzuges durch das Dorf standen die Zeichen nicht gut. Aber Petrus zeigte ein Einsehen und pünktlich zum Abmarsch hörte der Regen auf. Bei erträglichen Temperaturen konnte der Festzug wie vorgesehen durchgeführt und mit der Parade auf der Festwiese beendet werden.  Ab 16.00 Uhr begannen die Schießwettbewerbe der befreundeten Vereine. Mit gemütlichem Ausklang unter Beteiligung der Musikvereine Glehn und Friesheim endete die sonntägliche Veranstaltung.  
Montag, 20. Juni 2011
Nach der Heiligen Messe in der Kirche und Begleitung der Fahnen zum Festzelt fanden im Schützenheim das gemeinsame Frühstück und Frühschoppen statt. Ein Mittagessen für Schützen und Gäste war auch dieses Mal ein Erfolg. Die bisherigen Majestäten wurden im Kreise der Schützen im Schützenheim verabschiedet mit musikalischer Begleitung durch das Duo "MagicBlue", die auch während des Vormittages die Gäste musikalisch unterhielten.
Leider waren die Witterungsbedingungen am Montag nicht die Besten. Dauerregen zwang die Zuschauer für die Schießwettbewerbe in das Zelt. Dem Regen trotzend führten die Schützen ihre Schießwettbewerbe zeitgerecht durch.
Nach dem Fäßchenschießen für Alle und dem Bürgervogel, den der Hauptmann der Schützen, Peter Uhlitt herunter holte, ermittelten die Jungschützen ihren König. Aus dem Wettbewerb ging Alessio Cardaci als Sieger hervor. Leider gab es dieses Jahr keine Anwärterin für die Schützenliesl. Der anschließende Königsschuss für die Ermittlung des Schützenkönigs wurde vom Schießmeister der Bruderschaft, Christian Hüsgen, routiniert und vorzeitig mit dem 5. Schuss beendet.
Nach Abholung der Majestäten startete der Krönungsball im Festzelt. Um 21.00 Uhr inthronisierte der Präses der Bruderschaft, Pfarrer Willi Josef Platz, die neuen Majestäten.
Die Tanzveranstaltung, bei freiem Eintritt, war nur mäßig besucht. Das war wohl dem Wetter geschuldet. Eine gut sortierte Tombola wurde mit der Ziehung der Gewinnlose gegen Mitternacht durchgeführt. Danach feierten die Schützen mit den Majestäten noch einige Zeit weiter.

 

Bilder siehe: <Galerie><Schützenfeste>     und Klick auf das Bild 2011